EXPLORE

 

RENEW ! REDUCE ! RECYCLE ! USE WHAT YOU GOT !

AVENIR arbeitet ausschließlich mit bestehenden Textilien und verwandelt sie in moderne, raffinierte Teile. Wir erschaffen Produkte, die eine vollkommen positive Auswirkung auf unsere Umwelt haben. Alle Designprozesse und die smarte Schnittentwicklung basieren auf der Idee, das Beste aus dem zu machen, was bereits vorhanden ist und sind von dem  Gedanken der Langlebig- und Zeitlosigkeit geprägt. Unsere Kollektionen werden in ausgesuchten Produktionen innerhalb Europas verarbeitet. Das Ergebnis ist Kleidung aus Textilien, die eine neue Zukunft erhalten und vor allem eine neue Zukunft gestalten.

 

SCHRITT 1: QUELLE

Wir beziehen unsere Textilien und insbesondere unseren Denim von der Berliner Stadtmission und von Textillieferanten in ganz Deutschland. Die regionale Nähe zu den Mitarbeitern und deren Fachwissen ermöglicht es uns, während des Beschaffungsprozesses Seite an Seite mit großartigen Menschen zusammen zu arbeiten, die uns tatkräftig bei der Suche nach verwertbaren Textilien unterstützen. So schaffen wir es, wunderbare Einzelstücke herzustellen und unsere CO2-Emissionen niedrig zu halten.

 

„Upcycling ist der ultimative Kern unseres Labels. Wir leben in einer Welt, die sich klimatisch verändert. Wir glauben, dass eine erfolgreiche Marke natürlich Ästhetik und Umweltfreundlichkeit Hand in Hand verbinden muss."

- Sophie Claussen und Niklas Schütt, Gründer und Designer von AVENIR -

 

                 

SCHRITT ZWEI: WASCHEN - DENIM

Unser Denim sind bestehende Textilien- meist Jeanshosen, daher müssen sie selbstverständlich und hygienisch gewaschen werden. Dafür beauftragen wir eine lokale Wäscherei in Berlin Neukölln. Unser Expertenteam führte uns durch den Prozess des Waschens. Zum Waschen werden nur ca. 7 Liter Wasser pro Jeans verwendet, wohingegen für die Herstellung einer einzigen brandneuen Jeans 7000 Liter benötigt würden - dies ist mehr als die Menge Wasser, die EINE Person über 13 Jahre trinkt!

 

SCHRITT DREI: VORBEREITUNG - DENIM

Nachdem wir die gewaschenen Jeanshosen aus der nahegelegenen Wäscherei zurück ins Studio gebracht haben, werden sie gemessen, sortiert und für das Atelier in Polen entmarkiert. Jede Jeans wird von Sophie und Niklas und ihrem Team von Hand gepaart, um sicherzustellen, dass jedes Stück qualitätsgeprüft ist und dass sie mit dem Farbverlauf zufrieden sind.

 

            

SCHRITT VIER: PRODUKTION DENIM

Nachdem jede einzelne Jeans auseinandergenommen wurde, schicken wir sie dann anschließend an das polnische ART.DRESS-Team. Dort werden sie mit traditionellen Denim-Methoden verarbeitet. Alle Mitarbeiter erhalten einen angemessenen und existenzsichernden Lohn. Piotr ist immer an unserer Seite, um mit enormem Fachwissen und großem Antrieb zu helfen. Hier haben wir auch unsere schönen Jacken und Blazer gemacht.

ART. DRESS befindet sich in Lodz, Polen. Besuche ihre Website für weitere Informationen http://www.artdress.com.pl/

 

„Bei AVENIR stehen Upcycling und soziale Nachhaltigkeit im Mittelpunkt jedes Entwicklungschrittes. Wir glauben, dass eine vollständige Transparenz unserer Lieferketten es dem Verbraucher ermöglicht, ein mit Sorgfalt hergestelltes Produkt zu finden, das so einzigartig ist wie die Person, die es trägt.“

- Sophie Claussen und Niklas Schütt, Gründer von AVENIR -

 

                

SCHRITT FÜNF: ETIKETTEN

Alle unsere Markenetiketten werden in Italien bei TexCart aus zertifizierter Baumwolle hergestellt. Unsere Carelabels sind mit einem QR-Code gekennzeichnet, damit unsere Kunden alle Informationen über ihre Lieblingsstücke erhalten können und um unsere Herstellung transparent zu gestalten.

 SCHRITT SECHS: HARDWARE

Wir beziehen unsere Markenknöpfe von einem Unternehmen in Bielefeld, da sie ein schonendes FINISH Verfahren entwickelt haben und ein schlichtes Design bieten.

SCHRITT SIEBEN: DETAILS

Auch für unsere Hangtags arbeiten wir mit TexCart aus Italien zusammen, die umweltfreundliche Hangtags für uns produzieren und unsere Etiketten von Hand auf 100% Recyclingkarton drucken. Sie verwenden dabei pflanzliche Tinte mit geringem CO2-Ausstoß. Das Besondere an unseren Hangtags ist aber vor allem das Samen-Papier, in welches Blumensamen eingeschweißt wurden. Dieses Blatt lässt sich als liebevolles Add On ganz einfach einpflanzen und heraus kommen kleine Blumen! Take a seed – let it grow!

 

HAST DU FRAGEN?

Wenn du Fragen zu unserer nachhaltigen Geschichte oder etwas anderem hast, zögere bitte nicht, uns unter info@avenirberlin.de oder per Live-Chat zu kontaktieren.

Wir pflegen eine sehr transparente Kommunikation über unsere Prozesse, da wir der Meinung sind, dass dies das Fairste ist, um bewusste Entscheidungen treffen zu können.

Suchen Sie auf unserer Seite

Shopping Cart

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.

x

Deutsch de